Donnerstag, 8. Januar 2015

Lego Duplo Mein erstes Spielhaus

Hurra, über mytest.de einem tollen Produkttestportal wurden 500 Familien mit Kleinkindern gesucht, die die Spielhäuser bzw. Bauernhöfe von Lego Duplo testen und spielen dürfen.
Heute kam unser Paket an und die Freude bei meiner Tochter war sehr groß.

Wir bekamen das Spielhaus, welches spielerisch dazu beitragen soll, den Tagesablauf zu erlernen. Somit sind verschiedene typische Bilder und Figuren für unterschiedliche Aktivitäten im Spielset.

Das Haus lässt sich schnell und einfach zusammenbauen und meine Tochter brauchte nur wenig Hilfe. Dabei ist die Anordnung auch egal und das Kind kann durch seine eigene Fantasie ein Haus zusammenbauen und mit verschiedenen Lego typischen Utensilien das Haus bestücken. So sind auf 4 Bausteinen Bilder von typischen Tätigkeiten, die man am Tag macht, abgebildet: Zahnbecher und Zahnbürste, Schüssel und Löffel, Buch und eine Uhr. Außerdem sind im Spielset noch 2 Betten, eine Rutsche und eine männliche und eine weibliche Spielfigur vorhanden.



Die Spielsteine sind sehr leicht, handlich auch für kleine Kinderhände und stabil. Somit lassen sie sich gut zusammenbauen. Kleine Teile sind in diesem Set nicht vorhanden, so dass auch für eventuell kleinere Geschwisterkinder keine Gefahr besteht. Außerdem ist dieses Spielzeug so robust, dass eine lange Freude am Spielzeug garantiert sein wird.

Mein erstes Spielhaus von Lego Duplo richtet sich an Kleinkinder im Alter von 1,5 bis 5 Jahren. Das ist meiner Meinung nach auch eine angemessene Altersbeschränkung für diese Serie. Toll ist hierbei auch, dass alle Lego Duplo Bausteine, auch aus anderen Serien, kompatibel sind und sich somit ganze Städte erbauen lassen.

Mit im Set enthalten ist ein kleiner "Beipackzettel". Dieser symbolisiert anhand von Bildern, dass mit diesem Spielset der Tagesablauf nachgespielt werden kann. Meiner Meinung nach ist auch dieser wirklich nur kleine Anleitungsbogen selbst noch überflüssig, da sich das Haus mit den dazugehörigen Teilen von selbst erklärt, wie es zusammen gebaut und was damit gespielt werden kann.

Meine Tochter hatte sehr viel Spaß beim Spielen und hat auch lange und ausdauernd mit dem Haus gespielt, immer wieder neue Varianten probiert und kleine Szenen gesprochen, wie "Aufstehen! Zähne putzen.".


Kommentare: